Reisen im Orient-Express durch Europa

Das Reisen im Venice-Simplon Orient Express ist ein wenig wie in einem Agathe-Christie Roman. Man hofft, dass man nicht in einem Kriminalfall verwickelt wird oder gar am Ende als Mörder oder gar als Leiche endet. In 20. Jahrhundert pendelten in diesem legendären Zug Könige, Zaren, Spione und hochrangige Politiker zwischen Russland, Frankreich, England und dem einstigen Konstantinopel hin und her.

Der Venice-Simplon Express ist ein rollendes Luxushotel und wurde komplett im Art-Deko-Stil eingerichtet. Edles Geschirr, ein Fine-Dining Restaurant und Damast-Bettwäsche. Es ist Reisen mit Muße – quasi Camping auf sehr hohem Niveau. Im König der Züge tragen die Angestellten die ursprünglichen Vintage-Uniformen, die in einem das Gefühl der Nostalgie an vergangene Zeiten wiederaufleben lassen.

Der Zug fährt die klassischen Ziele London, Paris, Venedig, Berlin, Rom, Krakau, Prag, Budapest, Innsbruck, Wien und Istanbul an. Wer sich gerne einmal ins viktorianische Zeitalter zurück versetzten möchte, der bucht am besten die klassische Route von London nach Venedig. Man übernachtet dabei mehrere Tage im Zug. Und das Frühstück kann sogar im Abteil eingenommen werden. Daher schätzen wohl auch viele Paare auf Hochzeitsreise den Orient-Express.

Günstig sind diese Reisen allerdings nicht. Man sollte schon das entsprechende Portemonnaie dafür haben. Ein 5-Tages-Trip kostet ungefähr 35.000€ pro Person. Günstiger sind Tagestouren, die kosten ungefähr 3.000€ pro Person.

Wer sich dafür interessiert kann unter der folgenden Website seinen Trip buchen. https://www.belmond.com/fr/trains/europe/venice-simplon-orient-express/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: