10 völlig absurde Dinge, die du in Hamburg machen kannst, wenn dir langweilig ist

Gehe mit einer Angel ins Aquarium.

Verkleide dich als Möwe. Laufe herum und klaue den Leuten ihre Pommes.

Renne in ein Geschäft und frage, was für ein Jahr wir haben. Wenn jemand antwortet, schreie „Es funktioniert!“ und renne jubelnd wieder raus.

Heuere zwei Privatdetektive an. Bring sie dazu, sich gegenseitig zu folgen.

Kaufe ein Pferd und nenne es „Oskar übernimmt die Führung“. Lass es bei Pferderennen teilnehmen.

Gehe in einen vollen Aufzug und sage „Ich wette, Sie wundern sich alle, warum ich Sie heute hier versammelt habe“.

Gehe zur nächsten Filiale eines Pizza-Lieferdienstes. Bestell‘ telefonisch eine Pizza zu dir nach Hause. Lass dich vom Pizzafahrer mit nach Hause nehmen.

Kaufe dir einen Papagei. Bringe dem Papagei bei, zu sagen „Hilfe! Ich wurde in einen Papagei verwandelt!“.

Gehe in einen Baumarkt. Frage, wo du etwas findest, mit dem du einen Körper einwickeln kannst.

Gehe in ein Kaufhaus, folge einem Fremden und sprühe alles, was sie berühren, mit Desinfektionsmittel ein.

Quelle: hamburg.mitvergnügen

Lieber ein bisschen zu verrückt, als ein bisschen zu langweilig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: