Die Sternzeichen- Diät

Jeder hat das eine oder andere Fettpölsterchen an der Hüfte oder Po, das einen stört. Aber es gibt so viele Diäten, wie soll man da die richtige finden? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Vielleicht sollte man aber mal einen Blick aufs eigne Horoskop werfen, denn das Sternzeichen wirkt sich ja in allen Lebensbereichen aus – auch was das Essverhalten und Stoffwechsel betrifft.

So sollte dein Speisplan für dein Sternzeichen aussehen:

WASSERMANN

Wassermann Geborene kann man vom Essverhalten wohl in 3 Kategorien einteilen: Der Lustesser – Die naschen ständig Kleinigkeiten ohne feste Essenszeiten einzuhalten. Der Regelesser – Die widersprechen im Grunde der typischen Antipathie gegen Routine und essen immer dasselbe. Und dann gibt es noch den Erlebnisesser – Den trifft man immer in Restauranteröffnungen oder die probieren auch gerne die exotischsten, verrücktesten und neusten Rezepte aus.

Da Wassermänner häufig allergisch auf Getreide sind, bietet sich besonders eine eiweißreiche Diät an: hochwertige Fisch- und Fleischgerichte, viel Gemüse und Salat. Oder mal ein Rührei oder Melone mit Schinken. No-Gos: Süßigkeiten, Kartoffeln, Brot, Nudeln und süße Getränke.

FISCHE

Die Fische geborenen sind Allesesser und vor allem auch Aufesser. Diese Eigenschaft zeigt sich dann oft unangenehm auf der Waage oder am Hosenbund. Auch unbewusstes Essen und dadurch Viel essen liegt den Fischen im Gemüt, besonders auch dann, wenn es stressig wird oder der Liebeskummer an einem nagt.

Mit viel vegetarischer Kost nehmen Fische am besten ab. Gut bekömmlich sind Gemüse, Obst, Kartoffeln, Ziegen- und Schafsmilchprodukte – auch fettarmer Fisch.

Tipp: unbedingt mal Nahrungsmittelunverträglichkeiten checken!

WIDDER

Widder-Geborene sind sicher vieles, aber nicht die Geduld in Person. Eine Eigenschaft, die sich auch in der Küche zeigt, die am liebsten für schnelle Gerichte benutzt wird. Auch ein Auslassen von einer Mahlzeit ist fast schon typisch, genauso wie das anschließende Hinunterschlingen, wenn der Hunger sich dann lautstark meldet.

Viel Fleisch und Fisch – das ist die Devise. Um einer Übersäuerung vorzubeugen, sollten sich Widder basisch ernähren, das heißt: viel grünes oder gegartes Gemüse sowie Keimlinge und Sprossen essen.

STIER

Stier-Geborene sind jeglichen Sinngenüssen gegenüber aufgeschlossen. Am liebsten werden die Mahlzeiten zuhause eingenommen, in aller Ruhe und mit dem Genießen von Duft und Farbe des Essens. Probleme mit dem Gewicht tauchen beim Stier besonders dann auf, wenn er zu sehr in die Tiefe der Essgenüsse abtaucht.

Mit der Mittelmeerkost können Stiere super schlank bleiben – zwischendurch sollten sie aber immer mal ein paar Tage nur mit Kartoffeln und Quark oder Fisch einlegen. Ideal für das Sternzeichen Stier ist Saftfasten. Dabei nimmt man vier bis fünf Tage nur flüssige Nahrung zu sich.

ZWILLING

Zwillinge Geborene sind keine großen Fans von festen Mahlzeiten, weshalb sie durchaus die Erfinder von Fastfood sein könnten. Dank dem inneren Motor, der kräftig brennt, läuft ihr Stoffwechsel auf Hochtouren und Fett wird regelrecht verschmolzen. Außer: Happen und Häppchen summieren sich. Dann ist auch ein Zwilling nicht vor Fettpölsterchen geschützt.

Diäten findet der Zwilling ziemlich langweilig, weil die zu lange dauern. Aber eine gesunde Mischung aus satt machenden Mahlzeiten, mit denen man trotzdem relativ rasch Pfunde verliert, sind für Zwillinge optimale Grundlagen zum Abnehmen.

Fisch, Salat, Obst und Reis – mit diesen Lebensmitteln nehmen Zwillinge gut ab. Außerdem ist eine Ernährung nach den fünf Elementen (kommt aus der chinesischen Medizin (TCM)) zu empfehlen. Mit diesem Online-Test könnt ihr euren Elemente-Typus bestimmen:  https://www.meine-elemente.de/online-test/

KREBS

Krebs-Geborene zeigen ein hohes Maß an Fantasie und das auch in der Küche. Nicht umsonst sind zahlreiche Starköche unter dem Sternzeichen Krebs geboren. Fertiggerichte werden kategorisch abgelehnt, sie legen dafür aber viel Wert auf gesunde Zutaten. Und leidenschaftlich geht es auch auf Einkaufstour, bei der meistens mehr im Wagen landet, als geplant. Als kleine Naschkatzen fliegt ständig etwas in den Mund: Beim Einkaufen, Kochen oder auch einfach nur mal so zwischendurch.

Das Erfolgsrezept für Krebse: Die South-Beach-Kost. Das geht so: Kohlenhydrate, Süßes und Vollmilchprodukte werden reduziert oder besser ganz weggelassen, stattdessen setzt man auf Fisch und helles Fleisch. Alles wird ohne Soßen, ganz naturbelassen zubereitet. Ein Spritzer Zitrone ist okay – hinzu kommen viel Gemüse und Salat.

LÖWE

Menschen, die unter dem Zeichen des Löwen geboren sind, sind starke und beeindruckende Persönlichkeiten. So viel Kraft und Stärke zehrt und so holen sie sich ihre Energie unter anderem aus dem Essen.

Der Löwe ist im Element, wenn das Essen in einem stilvollen Ambiente serviert wird. Unter anderem ein Grund, weshalb er lieber in einem schicken Lokal essen geht, anstatt sich daheim in die Küche zu stellen.

Um abzunehmen, sollten Löwen genau das essen, was sie sowieso lieben – nämlich hochwertige Eiweißprodukte: Fische, Schalentiere und magere Fleischsorten. Dazu ihre so heiß begehrten ausgefallenen Obstsorten, wie Litschi oder Granatapfel, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen und nicht zu übersäuern.

JUNGFRAU

Jungfrau-Geborene zählen zu den Perfektionisten. Eine Eigenschaft, die sich auch gerade beim Essverhalten zeigt. So legen die Menschen dieses Sternzeichens viel Wert auf gesunde Ernährung und halten sich in der Regel mit Sport fit. Vorgehensweisen, die Jungfrauen nur selten wirklich übergewichtig werden lassen.

Dennoch muss die Jungfrau besonders auf Fettreduzierung achten. Leichte Suppen, Gemüse, Obst, mageres Fleisch, Nudeln und Kartoffeln sind okay. Auslassen sollten Jungfrauen alles, was mehr als 2,5 Kalorien pro Gramm hat – wie Butter, Sahne, fette Soßen, Wurst und ja, auch Gummibärchen.

WAAGE

Menschen, die unter dem Sternzeichen der Waage geboren sind, sind die reinsten Partyfreunde. Mit Stil feiern und essen gehört zu ihrem liebsten Element. Fast-Food liegt ihnen nicht besonders, dagegen jedoch ein ausgiebiges Schlemmen mit Delikatessen und guten Weinen.

Waagen, die schlank werden wollen, sollten auf die mediterrane oder ayurvedische Küche setzen. Überwiegend sollten Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen.

SKORPIONE

Skorpione sind so genannte „Alles oder nichts“-Typen, die zudem von einem Extrem ins andere fallen können. Diäten auf Biegen und Brechen bis zum geht nicht mehr, alles ist bei den Skorpion-Geborenen möglich. Stellt sich ein seelischer Frust ein, sind Skorpione recht anfällig ihren Vorlieben nach Süßigkeiten nachzugeben.

Skorpione können schlecht auf etwas verzichten. Um abzunehmen, sollten sie eine bestimmte Reihenfolge der Mahlzeiten einhalten: morgens süß essen (etwa Müsli), mittags Salat (mit Tofu oder Soja) und abends Fleisch oder Fisch mit leichten (gekochten) Gemüsesorten.

SCHÜTZE

Zu den typischen Schütze-Eigenschaften zählen beispielsweise eine große Erfolgsorientiertheit, Spontanität oder auch eine rasche Ungeduld, wenn etwas nicht so funktioniert wie der Schütze es gerne hätte.

Schützen lieben die asiatische bzw. die japanische Küche. Das ist gut, denn mit Soja und Tofu kann man gut abnehmen. Auch die Thai-Küche schmeichelt die Figur.

Abgesehen von der Ernährung ist Sport für dieses Sternzeichen ein absolutes Muss!

STEINBOCK

Sparsam und auf eine eher einfache Küche neigen Steinbock-Geborene. Die Menschen, die unter diesem Sternzeichen geboren sind, haben in der Regel nie wirklich Gewichtsprobleme. Allerdings zeigen sie eine Anfälligkeit für viel essen bei Ärger und Stress. Hier wird dann gerne nach Saurem oder auch kalten Essen gegriffen.

Steinböcke nehmen am besten mit Trennkost ab – aber nicht mit der ganz strikten Form. Das funktioniert so: Lebensmittel werden in Eiweiß, Kohlenhydrate und neutrale Lebensmittel (z.B. Salat) eingeteilt. Eiweiß und Kohlenhydrate werden immer getrennt verzehrt – sie können aber mit neutralen Lebensmitteln kombiniert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: