#PartymitNicki – Rezept – Elegantes Silvester-6-Gänge-Menü

Dieses Jahr Silvester 2020/21 ist die perfekte Gelegenheit „Dinner for one“ authentisch nachzuspielen, 2 Personen und zu viel zu trinken ist absolut Auflagengerecht.

APERITIF: Lieblings-Gin

Zutaten: 1 EL frische Himbeeren, 4 Stk. Basilikumblätter, 175ml Tonic Water, 1 Spritzer Limettensaft, 3 Eiswürfel, 15-20ml Gin

AMUSE-GUEULE: Kaviar-Sternchen

Zutaten: Kaviar, Toastbrot

Zubereitung: Toast toasten, mit einem Plätzchen-Ausstecher in Sternchenform ausstechen und dann einen großen Tupfer Kaviar obendrauf

ERSTER GANG (Potages): Wildkräutersuppe

Zutaten: 4 Hände voll Wildkräuter, etwas Öl oder Butter, 1 Schalotte, 2 Kartoffeln (mittelgroß), 750ml Gemüsebrühe, 50ml Rahm, Salz, Pfeffer, ein paar Blüten für die Deko

Zubereitung: Schalotte klein schneiden und in Butter oder Öl glasig dünsten. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und kurz mitbraten. Das Ganze mit Brühe aufgießen, salzen und kochen bis Kartoffeln gar sind. Wildkräuter waschen und grob hacken und ein paar Minuten mit köcheln lassen. Rahm dazu gießen, mit Pfeffer würzen, gut pürieren und mit Blüten dekorieren.

ZWEITER GANG (Hors d’oeuvre): Orangencarpaccio mit Wintersalat

Zutaten: 3 Orangen, 1 EL Weisswein-Essig, 2 ½ EL Walnussöl, Salz und Pfeffer, 75g Babyleaf-Salat, 50g Ziegenkäse (mit Feige), 2 TL Honig

Zubereitung: 2 Orangen schälen und filetieren und 1 Orange auspressen und mit Öl und Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat putzen und im Küchenkrepp trocknen.  Dann die Orangenscheiben kreisförmig auf die Teller dekorieren, Salat mittig anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln. Und den Ziegenkäse obendrauf bröseln.

DRITTER GANG (Poissons): Jakobsmuscheln mit Safransauce

Zutaten: 8 große Jakobsmuscheln, ¼ EL Butter, 1 Schalotte – fein gehackt, Salz, Pfeffer, 75ml Weißwein, 125 Fischfond, 100ml Crème Fraiche, 4 Safranfäden – aufgelöst in etwas Weißwein

Zubereitung: Die Rogen von den Muscheln trennen und dann der Breite nach halbieren. Butter in Pfanne erhitzen und Schalotten hinzufügen. Zudecken und bei milder Hitze weich dünsten. Jakobsmuscheln würzen und in die Pfanne geben. Ca. 1 min. bei milder Hitze garen. Die Rogen zugeben und 1 weitere min. garen. Dann beides aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Dann den Wein zu den Schalotten und bis auf 2 EL einkochen. Fond einrühren und bis auf ½ Tasse reduzieren. Creme Fraiche und den aufgelösten Safran zufügen und köcheln lassen.

Die Sauce auf die Teller verteilen, Muscheln und Rogen obendrauf anrichten. Wer mag, noch mit hauchdünn, gehobelten Karottenstreifen verzieren.

*Weinempfehlung: Cablis Réserve de Vaudon, Joseph Drouhin

VIERTER GANG (Grosse Piéces): Lammfilet mit Linguine und Dattel-Pesto

Zutaten: ½ Knoblauchzehe, 30g Pinienkerne, 63ml Gemüsebrühe, 2 ½ Olivenöl, ½ EL Parmesan (frisch gerieben), ½ EL Oregano (frisch gehackt) 1 EL Petersilie (frisch gehackt), 3 Datteln, 4 Blatter Radicchio, Salz und Pfeffer, Paprika (edelsüß) ¼ El Kreuzkümmel, 250g Linguine, 250g Lammfilet

Zubereitung: Pesto: Knoblauch fein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, aus der Pfanne nehmen und ebenfalls fein hacken. Knoblauch und Pinienkerne mit Gemüsebrühe, 3EL Olivenöl, Parmesan, Oregano und Petersilie verrühren. Datteln grob hacken und den Pesto geben. Dann mit Salz, Paprika und Kreuzkümmel abschmecken.

Die Linguine „al dente“ kochen. Den Radicchio waschen und in feine Streifen schneiden. Das Lammfilet mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl 4-5 Minuten braten. Die Linguine abgießen und in einer Schüssel mit dem Radicchio und dem Pesto vermengen. Das Lammfilet in Scheiben schneiden und auf den Nudeln anrichten.

*Weinempfehlung: Barolo DOCG Tenuta, Cappallotto Sori Paradiso 2016

FÜNFTER GANG (Entrements): Salzburger Nockerln

Zutaten: für die Pochier Sauce: 50g Butter, 1dl Rahm, 10g Vanillezucker, Vanilleschote, Zitronenabrieb, für die Masse: 50g Eigelb, 20g Mehl, 5g Vanillezucker, 1 EL Wasser, fürs Eiweiß: 200g Eiweiß, 60g Zucker

Zubereitung: Pochier Sauce: Rahm, Butter, Vanillezucker zusammen aufkochen, Vanilleschote auskratzen und mit etwas Zitronenabrieb dazugeben. Für die Masse: Eigelb, Mehl, Vanillezucker und Wasser verrühren. Dann das Eiweiß leicht anschlagen und den Zucker in drei Teilen dazugeben. So lange aufschlagen, bis das Eiweiß Fäden zieht. Dann das Eiweiß sorgfältig unter die Masse heben.

Die Pochier Sauce bodendeckend in eine Cocotte füllen. Nach belieben könnt ihr noch frische Früchte (Himbeeren-, Blaubeeren- oder Johannisbeeren) darauf verteilen. Die luftige Masse mit Hilfe eines Teigschabers zu kleinen Gipfeln auf die Pochier Sauce geben und bei 200 Grad ca. 8 min. goldbraun backen.

SECHSTER GANG (Dessert)

Petit Fours, Käse oder Obst

Digestif: Grappa Chardonnay

Espresso


Voila, fertig! Bon Appetit!

Guten Rutsch ins neue Jahr 2021!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: