#backenmitNicki – schnelles Rezept – gebackene Apfelringe mit Puderzucker

Die blühenden Apfelbäume tauchen das Alte Land an der Elbe zum Frühling in ein rosarotes Meer, der Sommer lässt die Blüten dann zu Äpfeln reifen und im frühen Herbst ist dann Erntezeit.

Endlich Zeit für gebackene Apfelringe im Teigmantel zu machen. Ich freue mich immer ganz besonders, wenn ich ins Alte Land fahren darf und mir persönlich ein paar Äpfel direkt von den Bäumen pflücken kann.

Hier geht’s zum Rezept:

Zutaten: 2 Bio-Eier (Größe M), 6 gehäufte EL Mehl, 1 EL Zucker, 10 EL Milch, 1 Päckchen Vanillezucker, Öl, 2 Äpfel (Elstar)

Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. (Tipp: Wenn ihr vorab das Eiweiß zu Eischnee schlagt, dann wird der Teig etwas fluffiger.)

Dann die Äpfel schälen, entkernen und in Ringe schneiden. Etwas Öl in die Pfanne geben und erhitzen, dann die Apfelringe mit einer Gabel durch den Teig ziehen bis sie damit umhüllt sind und dann Apfelring für Apfelring in die Pfanne geben. Dann von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten braten. Ähnlich wie bei Pancakes.

Dann kurz auf ein Küchenkrepp legen, etwas auskühlen lassen und mit viel Puderzucker betreuen.

Voila, fertig! Bon Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: