#kochenmitNicki – einfache und schnelle Rezepte zum Abnehmen fürs Frühstück (für 7 Tage), Teil II

MONTAG

Low Carb Waffeln mit Erdbeeren

ZUTATEN: 2 Eier, 2 EL Kokosmehl, 2 EL Milch, 1/2 Teelöffel Backpulver,

ZUBEREITUNG: 1 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die restlichen Zutaten inklusive des verbleibenden Dotters und dem Ei unterheben.

Das Waffeleisen erhitzen und gut fetten. Die Waffeln für 3 bis 4 Minuten backen, bis sie schön goldbraun sind. Gemeinsam mit den Himbeeren servieren und genießen.

Wer die Waffeln schon am Vorabend macht, kann sie auch ins Büro oder sonst wohin mitnehmen. Ansonsten ist diese Frühstücksidee eher was fürs Wochenende oder den freien Tag.

DIENSTAG

Low Carb herzhafte Frühstücks Muffins

ZUTATEN: 6 Eier, 1/2 Paprika. 1/2 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, nach Belieben etwas Feta, etwas Olivenöl*

ZUBEREITUNG: Für die Low Carb Frühstücks Muffins die Zwiebel sehr fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Paprika in kleine Würfel schneiden und dann zur Zwiebel in die Schüssel geben. Die Muffinformen mit etwas Öl auspinseln. Jetzt noch die Eier aufschlagen und zu der Paprika und die fein gehackte Zwiebel geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen und dann alles gut verquirlen. In die Formen füllen und bei 175°C Umluft für ca. 20 Minuten backen, bis die Muffins fertig sind.

MITTWOCH

Knäckebrot mit Cottagecheese und Gemüse

ZUTATEN: 100g Gurke, 50g fettarmer Cottage Cheese, 2 dünne Scheiben Knäckebrot,

Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG: Die Gurke in Scheiben schneiden. Das Knäckebrot mit dem Cottage Cheese bestreichen und mit den Gurkenscheiben belegen. Mit Salz, Kräutern und Pfeffer würzen.

DONNERSTAG

Tex Mex Rührei

ZUTATEN: 2 Eier,1/2 rote Paprika,1/2 Zwiebel, 50g Mais,70g Kidneybohnen,1 TL Öl Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG: Zwiebel und Paprika in Würfel schneiden. Erhitze das Öl in der Pfanne und brate das Gemüse, Bohnen und Mais gut an. Verrühre die Eier gut und gieße sie ebenfalls in die Pfanne. Die Eier stocken lassen. Abschließend mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

FREITAG

gesunde Beeren Muffins

ZUTATEN: 100g Joghurt,75g Milch, 5g Backpulver, 2 Eier, 110g gemahlene Haferflocken, eine große Hand voll Beeren, zum Beispiel Himbeeren oder Blaubeeren Optional: etwas Zartbitterschokolade

ZUBEREITUNG: Für die Zubereitung der Beeren Muffins zunächst eine geeignete Schüssel bereitstellen und den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Dann die trockenen Zutaten in die Schüssel geben und vermengen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Muffinformen fetten und dann den Teig bis etwas über die Hälfte einfüllen. Die Beeren in die Mitte geben und etwas nach unten drücken. Auch etwas Zartbitterschokolade hineingeben. Je nach Größe der Muffins werden sie jetzt für 20 min. gebacken.

SAMSTAG

fluffigen Low Carb Pfannkuchen mit Quark

ZUTATEN: 4 Eier, 50g Mandelmehl, 200g Magerquark, 10g Backpulver, 2 EL Kokosöl zum Ausbacken, Beeren zum Garnieren

ZUBEREITUNG: Die Eier mit dem Quark gut verrühren und mit Süßungsmittel süßen. Backpulver, Salz und Mandelmehl hinzugeben und gut unterrühren. Den Teig 5 Minuten rasten lassen. Etwas Öl in einer Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen. Mit einem Löffel kleine Portionen in die Pfanne geben. Die Pfannkuchen backen. Nach und nach mit dem gesamten Teig so verfahren. Die fertigen Pfannkuchen kannst du im Ofen bei 100 Grad warmhalten, bis du mit allem fertig bist. Das Obst waschen und die fertigen Pancakes damit anrichten.

SONNTAG

Hirsebrei mit Himbeeren

ZUTATEN: 500 ml Halbfettmilch, 100 ml Wasser, 100g Hirse, Prise Salz, 250g Magerquark, 200g gefrorene Himbeeren, Obst, Nüsse oder Leinsamen zum Garnieren

ZUBEREITUNG: Die Hirse gut abspülen und vorher eventuell einweichen. Danach abtropfen lassen. Die Hirse anschließend in einen Topf geben und mit Milch, Salz aufkochen. Ca. 5 Minuten gut aufkochen lassen, dann Platte ausschalten und noch gute 15 Minuten nachquellen lassen. Dabei hin und wieder umrühren. Ist die Hirse dann noch zu kernig, nach und nach mit ein wenig Wasser aufgießen und nochmals köcheln lassen. Die Hirsemasse ein wenig auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Himbeeren kurz erhitzen und gegeben falls süßen. Die abgekühlte Hirse mit dem Magerquark vermischen, eventuell nochmals mit etwas Süßungsmittel abschmecken. In Gläser jeweils nacheinander eine Schicht Himbeeren und eine Schicht Hirse-Quarkmasse geben. Abschließend kann man das Dessert noch mit frischen Früchten und Nüssen garnieren.

Voila, fertig! Bon Appetit!

Wenn du wissen willst, wie die Rezepte gehen, dann abonniere meinen Blog, um den zweiten Teil zu lesen – #kochenmitNicki – einfache und schnelle Rezepte zum Abnehmen fürs Mittagessen (7 Tage), Teil III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: